Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Scope

Die Entwicklung biologischer Membranen war eine der Grundvoraussetzungen für das Leben auf unserem Planeten, wie wir es heute kennen. Nicht nur, dass Membranen den Ablauf von spezifischen biochemischen Reaktionen in streng kontrollierten Untereinheiten von Zellen ermöglichen, sie sind auch für die Kommunikation zwischen den Zellen und den Transport in und aus der Zelle verantwortlich. Membranen sind deshalb eine zentrale „Schaltstelle“ für eine Vielzahl von physiologischen Prozessen und stehen aus diesem Grund schon seit einiger Zeit auch im Fokus für die Entwicklung neuartiger medizinischer Wirkstoffe.

Das „European Joint Theoretical/Experimental Meeting on Membranes” (EJTEMM) ist ein Workshop der schon seit einigen Jahren in verschiedenen europäischen Städten (z.B. Helsinki, Krakau, Bratislava, Stockholm) organisiert wird, der internationale Spitzenforscherinnen und -forscher im Bereich der Membranbiophysik bündelt. Ziel der Veranstaltung ist der wissenschaftliche Austausch und insbesondere die Netzwerkbildung zwischen experimentellen und theoretischen Arbeitsgruppen mit diesem Forschungsschwerpunkt und damit die Förderung des grundlegenden Verständnisses von Membranen bis hin zu Anwendungen aus dem pharmazeutisch/medizinischen Bereich. Die EJTEMM wird vom 6. – 8. Mai, 2020 an der Karl-Franzens-Universität Graz stattfinden.

Kontakt

Sabrina Schröder

Management
Telefon:+43 (0)316 380 - 1903

Veranstaltungsort

Meerscheinschlössl
Mozartgasse 3, 8010 Graz
Österreich

Sponsoren

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.